Der Beueler Hospizverein ist eine ökumenische Initiative zur Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden. Die ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfer gehen zu den Menschen nach Hause – dazu gehören auch Altenheime – und tragen dazu bei, dass diese Menschen so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Bis heute spielt sich der letzte Lebensabschnitt meist in Krankenhäusern ab, obwohl die meisten Menschen den Wunsch haben, in ihrer gewohnten Umgebung zu sterben. Dies zu ermöglichen, ist das vorrangige Ziel der ambulanten Hospizarbeit in unserer Gemeinde.

Der „Beueler Hospizverein – eine ökumenische Initiative zur ambulanten Begleitung in schwerer Krankheit, bei Abschied und Trauer“ wurde 2002 gegründet. Er verfügt derzeit über 60 ehrenamtliche Hospizhelferinnen und -helfer, die im Jahr 2014 mehr als 70 kranke und sterbende Menschen begleitet haben. Bei der Begleitung steht der kranke Mensch mit seinen ganz individuellen Bedürfnissen im Vordergrund. Aber Hospizhelfer und -innen entlasten auch die Angehörigen und beraten über die Möglichkeiten, die das örtliche Versorgungsnetzwerk bietet.

Weitere Informationen und Termine der öffentlichen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der
Internetseite des Hospizvereins: www.beueler-hospizverein.de.

TRAUERBEGLEITUNG

Auch für die Begleitung in der Trauer fühlt sich der Beueler Hospizverein zuständig. Es gibt ausgebildete Trauerbegleiter/innen, die entweder für Einzelgespräche oder im monatlich stattfindenden Trauercafé zur Verfügung stehen (in der Regel jeweils am dritten Freitag des Monats von 17-19.00 Uhr im Gemeindehaus der Ev. Kirche Beuel-Mitte, Neustr.4).

Kontakt

Unser Hospizbüro finden Sie im
Evangelischen Gemeindezentrum Beuel-Mitte, Neustraße 4, 53225 Bonn.

KOORDINATORINNEN

Frau von Schmude
Frau Buchner
Frau Dr. med. Link

HOSPIZSPRECHSTUNDEN:
dienstags, mittwochs & donnerstags von 9 bis 11 Uhr
An jedem dritten Freitag eines Monats ist das Büro von 15.30 bis 18 Uhr besetzt.
Außerhalb dieser Sprechzeiten wird der Anrufbeantworter mehrfach täglich abgehört.
Tel.: (0228) 42 24 344
www.beueler-hospizverein.de
hospizbuero@beueler-hospizverein.de


TRAUERCAFÉ : jeweils freitags,
19.  Juli / Aug. Pause / 20. Sept. / 18. Okt. / 15. Nov. / 20. Dez.

TRAUERWANDERUNG:
Freitag, 23. August. Information über die Webseite und die Presse. Anmeldung im Hospizbüro.
TRAUERANDACHT:
 Freitag, 8. November, 16.00 Uhr,

Versöhnungskirche, Neustr. 4, 53225 Bonn-Beuel-Mitte

Schmieden für Trauernde

Mit einem Schmiedekurs bietet der Beueler Hospizverein ab September 2019 Trauernden die Gelegenheit, ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.
Geplant sind vier Termine, jeweils dienstags, 3. und 10. September, 1. und 8. Oktober von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Schmiede unter Anleitung von Werner Wierich in Bonn-Beuel. Eingeladen sind alle, die den Verlust eines nahen, geliebten Menschen betrauern. Das handwerkliche Tun, der Umgang mit den vier Elementen Feuer, Erde, Luft und Wasser kann heilsam sein, um einmal ganz bei einer Sache und bei sich selbst zu sein.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung im Beueler Hospizbüro Tel: 0228/4224344 oder per E-Mail: hospizbuero@beueler-hospizverein.de bis Dienstag, 15. August 2019 erforderlich. Der Kurs kostet 50 € pro Person (Materialkosten). Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.