ODER

Ostern bleibt bei uns auch „präsent“

In der Corona-Pandemie stecken sich zurzeit deutlich mehr Einwohner*Innen mit Covid-19 an, was sich in der Entwicklung des Inzidenzwertes zeigt. Das gibt Anlass zur Sorge. In dieser Situation kam unser Presbyterium zu einer Sondersitzung am 29. März zusammen und beriet über die Gottesdienstplanung unserer Gemeinde im Hinblick auf die aktuelle Pandemie-Lage.

Im Ergebnis beschloss das Presbyterium:

  • Wir halten es derzeit für weiterhin verantwortbar, unter Aufrechterhaltung der bereits umgesetzten Hygienekonzepte die geplanten Präsenzgottesdienste durchzuführen.
  • Folgende Schutzmaßnahmen werden beibehalten oder ergänzt:
    • Beibehaltung der zusätzlichen Reduzierung der Sitzplätze; d.h. weiterhin werden 30% weniger Plätze besetzt als an sich zulässig
    • Bei erwarteter Auslastung der Sitzplätze wird eine vorherige telefonische oder schriftliche Anmeldung eingeführt.
  • Im Hinblick auf die Pandemieentwicklung nach Ostern werden wir gegebenenfalls neu entscheiden.

Bitte wenden Sie sich an die Küsterstellen, um sich für die Gottesdienste in der Osterzeit vor Ort anzumelden.

Unsere Gottesdienste finden Sie in der Rubrik Gottesdienste, dort findet sich auch jeweils der ZOOM-Link für diejenigen Gottesdienste, die man zuhause zeitgleich per ZOOM mitfeiern kann, dabei vielleicht auch laut singen und beten.

Sie können auch „zeitlos“, das heißt zu der Zeit, die Ihnen am besten passt, gottesdienstlich mit uns feiern. Auf unserer Website finden Sie hier zu Ostern den Link für einen österlichen Video-Gottesdienst für Erwachsene sowie einen für Kinder.

Wir wünschen Ihnen eine Frohe Osterzeit – mit Hygiene, sicherem Abstand oder Maske, und trotzdem miteinander verbunden.

Mögen Sie gesund bleiben.

Gottesdienste mit Hygienekonzept