„Danke für den Regen“ – Film- und Gesprächsabend

Der kenianische Bauer Kisilu Musya erlebt und filmt die Auswirkungen des Klimawandels in seinem Dorf. Er fängt an, Bäume zu pflanzen und Klimaschutzmaßnahmen zu organisieren. Die norwegische Dokumentarfilmerin Julia Dahr begleitet Kisilu dabei wie er den Kampf gegen die Zerstörung der Ernten aufnimmt. Kisilu wird schließlich zur Klimakonferenz nach Paris eingeladen … Dokumentarfilm Norwegen / UK 2017, 59 Minuten.

Donnerstag, 1. Oktober 2020, 19.30 bis 21.30 Uhr in der Ev. Versöhnungskirche.

Bitte melden Sie sich bei Pfarrer Melchior an! Telefon: 0228/462123. Vielen Dank!

„Danke für den Regen“